Wunschliste Telefon 0662 / 26126083
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Streichpreis = Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.05.2017 03:20 Uhr

Der Duft

Hermès Rocabar ist ein eleganter Herrenduft, der mit seiner holzigen Note Luxus verströmt. Der pulsierende Duft überrascht dennoch mit Wärme. Er erscheint kraftvoll, aber auch sinnlich. Die Kombination aus Kraft und Sanftheit wirkt sehr authentisch und steht für Freiheit und Natürlichkeit. Der Duft wurde im Jahr 1998 von den Parfumeuren Gilles Romey, Jean-Claude Ellena und Bernard Bourgeois erschaffen.

Der markante Duft Rocabar gehört zur holzig-würzigen Kategorie und lässt Herren zu allen Anlässen die angemessene Coolness zukommen. Die Kopfnote von Rocabar besteht aus Koriander unter Zugabe von Wacholderbeere, Zeder, Bergamotte und einem Schuss Zitrone. Die Herznote wird umgeben von Veilchen, Nelke, Zypresse und Kardamom. In der Basis runden letztlich süße Vanille und Patchouli zusammen mit Flechte, Benzoin und Tanne die Duftkomposition ab.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Rocabar ist das Herrenparfum für jeden Tag und für jeden Anlass. Der Duft kann zu jeder Jahreszeit getragen werden, er eignet sich immer. Nach dem Aufsprühen hält Rocabar den ganzen Tag und verströmt seinen facettenreichen, aber unaufdringlichen Duft. Mit Hermés Rocabar betont der moderne Herr seinen natürlichen Charme und kann sich seiner charismatischen Ausstrahlung sicher sein.

aller Kunden bewerten
Hermès Rocabar positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Super
Ich finde diesen Duft wunderbar. Nutze ihn fast täglich und bin super zufrieden. Empfehle ich gerne weiter. Super Preis / Leistung

Der Parfumeur

Hermès Rocabar wurde im Jahr 1998 in Zusammenarbeit der Parfumeure Jean-Claude Ellena, Gilles Romey und Bernard Bourgeois kreiert. Die bekannten Parfumeure erschufen mit Rocabar einen außergewöhnlichen, facettenreichen Duft. Das besondere Markenzeichen von Jean-Claude Ellena ist, dass er sich bei seinen Duftkompositionen immer auf das Wesentliche konzentriert. Er entwarf beispielsweise Klassiker wie den Duft Fougère Royale von Houbigant oder Chypre von Coty. Auch Chanel No. 5 und Arpège von Lanvin gehören zu seinen erfolgreichen Kreationen.

Bernard Bourgeois designte im Jahr 1995 den bekannten Hermés Damenduft 24 Faubourg, dessen Name auf den Hermés-Hauptfirmensitz in 24 Faubourg Paris zurückzuführen ist. Gilles Romey zeichnet sich ebenfalls für viele bekannte Duftkreationen verantwortlich. Dazu gehören neben Hermés Rocabar zum Beispiel Jil Sander, Jil for Women oder Rococo for Men von Joop!

Der Flakon

Der Flakon von Hermès Rocabar wird in einem klassisch, maskulinen Design präsentiert. Hermès setzt hier auf seinen auch von anderen Kreationen bekannten Minimalismus. Die Formen des Flakons sind zwar schlicht, haben aber eine sehr elegante Ausstrahlung. Der transparente Glasflakon gibt den Blick frei auf den golden schimmernden Duft.

Rocabar ist im quadratischen sowie rechteckigen Flakon mit schwarzem Verschluss erhältlich. Der praktische Pumpzerstäuber sorgt für die exakte Auftragsmenge von Rocabar, der sich angenehm versprühen lässt. Der Name Rocabar ist in schwarzer Schrift auf den Flakon aufgedruckt. Auch hier handelt es sich um einen eher schlichten Schriftzug, der aber perfekt zum Flakon und dem eleganten Duft Rocabar passt.

Die Werbung

Die Werbung für Hermès Rocabar wird vor allem inspiriert durch die traditionellen Pferdedecken in der Farbe Safran mit den auffälligen roten und blauen Streifen, deren Herstellung in den Hermès Sattlereien erfolgt. Der Name Rocabar setzt sich aus dem englischen Wort rug (für kleiner Teppich) und dem französischen á barres (für gestreift) zusammen.

Hermès wirbt hauptsächlich mit Print-Kampagnen und im eigenen Magazin "Le Monde D´Hermès" für seine Produkte. Außerdem findet man heute auch im Internet hochwertige Werbung für die verschiedenen Artikel von Hermès. Hermès vermittelt in seinen Kampagnen Naturverbundenheit und Freiheit. Pferde gehören zur großen Leidenschaft des Traditionsunternehmens. Dies spiegelt sich auch auf dem Firmenlogo wieder, welches ein Pferd vor einer Kutsche zeigt. Das Logo ist auf die Anfangsjahre um 1837 zurück zu führen, als Hermès als Familienbetrieb für hochwertige Lederwaren sowie Reit- und Kutschengeschirr gegründet wurde. Hermès ist heute Sponsor für hochkarätige Pferderennen und Veranstaltungen sowie wichtige Events, wie beispielsweise den Prix De Diane in Chatilly/Frankreich.