Wunschliste Telefon 0662 / 26126083

Hermès Kelly Calèche, der blumig-ledrige Damenduft

Mit der Duftserie Kelly Calèche schlägt Hermès einen Bogen zu den Wurzeln des Unternehmens. Alles begann mit hochwertigen Lederwaren – und so ist Leder auch eine der zentralen Duftnoten dieses Eau de Parfum und Eau de Toilette. Nicht umsonst deutet der Name der Serie auf die berühmte Kelly Bag, einen Klassiker unter den Handtaschen, und die Calèche hin. Diese traditionelle einspännige Pferdekutsche bildet das Logo der Firma und erinnert an ihre Anfänge als Sattlerei.

Calèche ist auch der Name eines Hermès-Duftklassikers aus dem Jahr 1961, dessen blumige Noten Kelly Calèche zitiert. In der leichten Kopfnote werden frühlingshafte Maiglöckchen und Narzissen durch die zitrisch-fruchtigen Anklänge von Grapefruit abgerundet. Die Herznote verbindet blumige, leicht süße Rose und Tuberose mit dem weichen Duft feinen Leders. Pudrige Iris rundet dieses elegante und verführerische Parfum ab.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Kelly Calèche erinnert an edelstes Lamm- und Kalbsleder, dessen leicht herbe Natur durch die floralen Duftelemente überaus harmonisch abgemildert und bereichert wird. Ein femininer, dabei nicht kitschiger, zurückhaltend sinnlicher Duft für alle Anlässe. Selbstbewusste Frauen, die starke und weibliche Seiten in sich tragen, werden sich in Kelly Calèche wiederfinden.

aller Kunden bewerten
Hermès Kelly Calèche positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 5 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Einfach traumhaft...
Diese Duftkompositionen passen einfach zusammen und auch zu mir. Wie alle Düfte von Hermes, bleibt auch dieser lange bestehen und erfrischt und verführt den ganzen Tag. Man fühlt sich frei, erfrischt, gepflegt und blumig. Eins meiner Lieblinge... Und ich empfehle ihn jeder Frau die sich elegant und frisch fühlen möchte. KLASSE DUFT!!!
Kommentar von vom
Sehr besonders
Der Duft ist lang anhaltend, etwas ganz besonderes; eine Mischung aus fruchtigen und holzigen, bzw. ledrigen Noten. Sehr elegant, dabei nicht "verstaubt". Absolut zu empfehlen...
Kommentar von vom
Der Parfum gefällt mir sehr, es ist sehr toller und besonderer Duft, ein Klassiker von JCE. Ich liebe diesen Duft -Blumen und Leder, edel, extravagant und auch fantastisch! dieses Parfüm hat bei mir genau das ausgelöst, was ein Parfüm auslösen soll...geheimnisvoll und faszinierend zugleich. Tüchtige Frauen ab 25 Jahren empfehlend!

Star-Parfumeur Jean-Claude Ellena kreierte Hermès Kelly Calèche

Kelly Calèche stammt von einer der besten "Nasen" unserer Zeit: Jean-Claude Ellena, seit Jahren Chefparfumeur im Hause Hermès. Ellena wurde am 7. April 1947 in der "Welthauptstadt des Parfums", Grasse in Südfrankreich, geboren. Schon sein Vater war Parfumeur. Ab seinem 16. Lebensjahr arbeitete er bei einem Hersteller von ätherischen Ölen. Im Alter von 20 Jahren ging Ellena als Student an die Parfumerieschule von Givaudan in Genf.

Erste Aufmerksamkeit zog er auf sich, als er dort 1976 den erfolgreichen Duft First für Van Cleef & Arpels kreierte. Im Jahr 1992 begann er für das deutsche Unternehmen Haarmann & Reimer (seit 2003 Symrise) zu arbeiten. Seit 2004 ist Ellena exklusiver Hausparfumeur bei Hermès. Hier schuf er unter anderem die erfolgreiche Jardin-Reihe – allen voran Un Jardin sur le Nil – sowie die Hermessence-Kollektion. Weitere bekannte Düfte von Jean-Claude Ellena sind beispielsweise Eau Parfumée au Thé Vert (Bvlgari), Déclaration (Cartier) und In Love Again (Yves Saint Laurent).

Im Jahr 2012 erschien sein erstes Buch, "Der geträumte Duft – Aus dem Leben eines Parfumeurs". Ellenas neuere Parfums zeichnen sich vor allem durch eine Reduktion auf verhältnismäßig wenige, klare Noten aus. Dabei schafft er es, vermeintlich bekannten Duftkombinationen neue Seiten abzugewinnen. Auch mit Kelly Calèche ist ihm dies wieder gelungen: Die geschickte Kombination von Leder und floralen Elementen überrascht mit ihrer zarten, femininen Sinnlichkeit. Im hauseigenen Lederlager kam ihm die Idee, die dortigen Düfte in ein Parfum umzusetzen. Er selbst bezeichnet Kelly Calèche als "einen Duft von Leder und Blumen, leicht wie ein Engelsflügel".

Flakon von Hermès Kelly Calèche glänzt in zartem Rosa

Die schlanke, kantige Silhouette des Glasflakons von Hermès Kelly Calèche taucht in ähnlicher Form bei verschiedenen Hermès-Parfums auf, beispielsweise bei der Un-Jardin- oder der Hermessence-Linie. Schon der Klassiker Calèche, den Kelly Calèche zitiert, hat eine ähnliche Grundform. Unterschiede finden sich allerdings bei den Verschlüssen: Abweichend vom klassischen Stöpsel verfügt Kelly Calèche über einen Drehverschluss um die Spraydüse.

Mit dieser ungewöhnlichen Idee schafft Philippe Mouquet, seit Jahren Hausdesigner bei Hermès, eine originelle Verbindung zur namensgebenden Kelly Bag. Auch das rein dekorative metallene "Schloss" unterhalb der Düse bezieht sich auf den Verschluss der berühmten Handtasche. Beim Eau de Parfum ist es sogar wie bei der Tasche mit einem kleinen Vorhängeschloss versehen.

Mit seinen klaren Formen steht der Flakon wie der Duft für klassische Eleganz. Eine kleine verspielte Note gibt der ungewöhnliche Verschluss. Wie die zartrosa Farbe des Parfums schafft dies einen Bezug zu den leichten, femininen Nuancen des Duftes.

Wrbung für Hermès Kelly Calèche bereits ausgezeichnet

Die Werbekampagne für Hermès Kelly Calèche 2008 mit dem Fragrance Foundation Award als "Media Campaign of the Year 2008" ausgezeichnet. Printanzeigen und Plakate nehmen Bezug auf den Namen des Parfums: Stets taucht eine lederne Peitsche auf, die einen Flakon umfängt und auf die Calèche hindeutet. Ein Motiv zeigt ein Model, das sich vom Betrachter weg bewegt und die Peitsche samt Flakon über der Schulter trägt. Die junge Frau scheint das Parfum "gefangen" zu haben und nun mit ihrer Beute davon zu schreiten.

Sie ist dunkel gekleidet, wobei – wie beim Duft – Leder eine wichtige Rolle spielt: Hose, Stiefel, Gürtel und einige Accessoires bestehen daraus. Zusätzlich finden sich verschiedene Details, die an die Kelly Bag erinnern. Der schmale Ledergürtel ähnelt ihren überkreuzten Verschlussgurten und die Reitstiefel weisen Metallverschlüsse auf, wie sie sich auch an der Tasche befinden. Am Gürtel befindet sich außerdem ein Clochette-Anhänger. Diesen gibt es auch an der Handtasche, wo er zur Aufbewahrung des Schlüssels dient.

Bei dem Model handelt es sich um die Spanierin Cristina Tosio. Sie war bereits in den Magazinen Vogue, L'Officiel, Jalouse, Elle, Marie Claire und Harpers Bazaar zu sehen, teils auf dem Cover. Im Bereich Werbung stand sie neben Hermès beispielsweise für Armani, Trussardi, Banana Republic, Calzedonia und H&M. Darüber hinaus ist sie als Musikerin Teil des DJ-Duos CRUSH. Mit der Symbolik der starken, selbstbewussten Frau, die sich nimmt, was sie will, soll die Kampagne vor allem junge Frauen ansprechen. Das Duftelement Leder wird aufgegriffen, durch pastellfarbene Hintergründe aber auch die femininen und floralen Nuancen des Parfums.