Wunschliste Telefon 0662 / 26126083

Dior Sauvage, der saftig-frische Herrenduft

Dior Sauvage wurde erst im September 2015 lanciert und ist doch schon jetzt auf dem besten Weg, ein echter Klassiker zu werden. Dior Sauvage hat alles, was ein Männerparfum braucht. Die aromatische Essenz besticht mit strahlend, saftiger Frische und ist gleichzeitig so maskulin, wie kaum ein anderes Duftwässerchen.

So war auch der Plan, als Dior den Herrenduft entwickelte. François Demachy, Parfumeur-Créateur des Luxuslabels, schwebte eine Essenz vor, die rau und doch elegant sein sollte. So wurden die passenden Ingredienzien nach den höchsten Standards ausgesucht. In der Kopfnote wird Sauvage mit frischer Bergamotte aus Kalabrien eröffnet, die mit betörendem Lavendel und Szechuanpfeffer kombiniert wurde. In der Herznote treffen Rosengeranie und Rosa Pfeffer aufeinander.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Dank Vetiver, Patchouli, Ambrox und Elemiharz wird die Kreation holzig beendet. Bei der Entwicklung standen dem Schöpfer weite Landschaften, überzogen von einem azurblauen Himmel, Pate. So entstand der einzigartige Duftmix, der einem beeindruckenden Naturschauspiel gleicht.

aller Kunden bewerten
Dior Sauvage positiv
4 oder 5 Sterne

4,92 von 5 Sternen — basierend auf 14 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Männlich
Ich kenne den Duft durch einen Kollegen und habe ihn, weil der Duft so gut ist, kurzerhand meinem Freund geschenkt.
Kommentar von vom
Empfehlenswert
Ich habe diesen Duft durch eine Probe kennengelernt. Sinnlich und verführerisch zu gleich. Ich liebe es an meinem Mann. Ansprechender Duft für Jung und Alt.
Kommentar von vom
Gut gemacht
Netter Duft mit belebender Frische und natürlicher Männlichkeit ... wird allerdings dem Anspruch, den man an eine Marke wie DIOR stellt, nicht in Gänze gerecht.

Star-Parfumeur Francois Demachy kreierte Dior Sauvage

Seit 2006 arbeitet der Franzose Francois Demachy, der Schöpfer von Dior Sauvage, als Chef-Parfuemeur bei Dior. Wie viele seiner Kollegen in Frankreichs Parfumhauptstadt Grasse aufgewachsen, gehörten Düfte und Aromen schon früh zu seinen Leidenschaften. Dabei lagen Demachy schon immer edelste Zutaten sehr am Herzen – bis heute.

„Meine Funktion ist es, all diese wundervollen Materialien zu verfeinern. Bei Dior ist die Qualität beständig: Das ist unsere Signatur“, erklärt er seine Tätigkeit innerhalb des Luxushauses. Bei Dior fand Demachy mit einem riesigen Duftlabor, in dem tausende Rohmaterialien lagern, die besten Voraussetzungen vor. Dior Sauvage ist für seinen Erfinder eine Essenz, kreiert aus „seltenen Ingredienzien“ und damit eine „olfaktorische Komposition, die keine Grenzen kennt“.

Francois Demachy entwickelte allerdings nicht nur Düfte für Dior, auch andere Marken griffen auf seine einzigartigen Fähigkeiten zurück, darunter zum Beispiel große Namen wie Emilio Pucci (Vivara Silver Edition, Vivara), Fendi (Palazzo, L`Acquarossa, Fan di Fendi Eau Fraìche, Fan di Fendi), Givenchy (Dahlia Noir Le Bal, Dahlia Noir L`Eau), Emanuel Ungaro (Ungaro pour L`Homme, Ombre da la Nuit). Die mit Abstand meisten Düfte kreierte er allerdings für Dior. Dazu gehören Dior Miss Dior Le Parfum, Miss Dior Eau Fràiche, Miss Dior Chèrie, Midnight Poison, Hypnotic Poison Elixir sowie die luxuriöse La Collection Privèe mit den exklusiven Düften- Vetiver, Patchouli Imperial, Mitzah, Leather Oud.

Flakon von Dior Sauvage begeistert im männlichen Look

Bei der Entwicklung von Dior Sauvage hatte Star-Parfumeur Francois Demachy eine klare Vision. „Mein Ausgangspunkt bei der Kreation von Sauvage war der Mann. Eine aufrichtige, selbstverständliche Männlichkeit. Wie das Bild eines Mannes, der keiner Mode folgt und zeitlos ist“, so der Meister. Der konsequent männlich gestaltete Flakon setzt die Geschichte des Duftes mit seiner einzigartigen Schnörkellosigkeit fort.

Dabei ist das Fläschchen nicht einfach nur das Behältnis der Essenz, sondern spiegelt gleichzeitig auch ihre Seele wider. Der Flakon von Dior Sauvage präsentiert sich ohne Schnickschnack, stattdessen schlicht und gleichzeitig edel. Seine abgerundete Silhouette steht im direkten Kontrast zum rauen, maskulinen Duft.

Farblich in dezentem Schwarz gehalten, wird das Glas zum Boden hin heller, geht erst in ein rauchiges Dunkelblau über und endet dann in geheimnisvoller Transparenz. Ein Verschluss aus gekräuseltem schwarzem Lack und dem eingravierten CD-Logo macht das Eau de Toilette Dior Sauvage in seiner Einzigartigkeit komplett. Die Vorderseite des Flakons ziert der markante Schriftzug „Sauvage“

Hollywoodstar Johnny Depp ist das Werbegesicht von Dior Sauvage

Keine Frage, dass so ein außergewöhnlicher Duft wie Dior Sauvage auch ein außergewöhnliches Werbegesicht erfordert. In Hollywoodstar Johnny Depp fand Dior seinen Mister Right. Der Schauspieler findet sich dabei in einer rauen und felsigen Umgebung wieder, die bereits Inspirationsquelle für den Duft war. Die beeindruckende Landschaft wird von einem azurblauen Himmel überragt – ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer tut sich auf. Johnny Depp passt mit seinem Look perfekt ins Bild. Seine rockige Attitüde, die Arme mit Tattoos übersät und mit auffälligem Schmuck behangen, scheinen in diesem Moment mit dem, was ihn umgibt im absoluten Einklang zu stehen.

Hollywoodsweetheart und Rockrebell Johnny Depp ist die menschliche Verkörperung des Duftes Sauvage. Der Duft verschmilzt mit ihm und strotzt nur so von Maskulinität, Begehren und Rebellion.

Verantwortlich für die außergewöhnliche Kampagne ist Star-Fotograf Jean-Baptiste Mondino. Im Werbeclip lässt er Depps rauchige Stimme sagen: „Ich muss hier fort. Welchen Weg soll ich nehmen? Ich weiß es nicht.“ Der Schauspieler steigt in seiner Rolle in einen Ford Mustang, flüchtet vom Ort des Geschehens, ohne zu wissen, wohin. Sein Weg führt ihn schließlich in die Wüste, wo er sich seine animalische Seite zurückerobert. Nach seiner Metamorphose kann Johnny Depp endlich zeigen, wer er wirklich ist.

Johnny Depp wirbt für einen Duft, dessen frisch-würzige Mischung schon Millionen Männerherzen im Sturm erobert hat. Das hat die Kreation auch ihrer belebenden Frische zu verdanken, die sich aus der Kombination von Bergamotte und rosa Pfeffer bildet.