Wunschliste Telefon 0662 / 26126083

Ein Feuerwerk an Gefühlen schenkt das magische Hermès Eau des Merveilles von Hermes

Der außergewöhnliche Damenduft Hermès Eau des Merveilles der Luxusmarke Hermès nimmt die Trägerin mit auf eine mystische Reise zwischen Traum und Realität. Obwohl das Eau des Merveilles von Hermès die reine Weiblichkeit zelebriert, verzichtet der Duft vollständig auf traditionelle blumige oder rosige Noten. Der mittlerweile zum Klassiker avancierte Duft von Hermes ist für eine selbstbewusste Frau entworfen worden, die genau weiß was sie will und es leid ist jedem gefallen zu wollen.

Dies drückt sie mit einem würzigen Duft aus, der sich zwischen waldigen Noten und einem unverwechselbar sinnlichen Amber bewegt, ohne dabei in das vulgäre abzugleiten. Der Grundgedanke des flamboyanten Hermès Eau des Merveilles basiert auf einem warmen Amber-Holz-Akkord. Salznoten, die an das fabelhafte Gefühl auf der Haut nach einem Bad im Meer erinnern, bringen Spannung und ein außergewöhnliches Prickeln in die komplexe Komposition. Der Duft entführt die Trägerin in einen dichten Wald, der sich entlang eines Meeresufers zieht, an dem blühende Orangen einen paradiesischen Garten bilden.

Kopfnoten

:

Herznoten

:

Basisnoten

:

Die Kopfnote von Hermès Eau des Merveilles erfrischt mit einem spritzigen Cocktail aus Orangen und Zitronen, die vom würzigen Elemiharz geerdet werden. Danach öffnet sich die Herznote mit einem warmen Ambra, rosa Pfeffer, Pfeffer, die mit einem sanften Veilchenakkord abgerundet wird. Die Basisnoten sind holzig gehalten und setzen sich aus Tanne, Vetivergras, Zeder und Eichenmoos zusammen. Damit wird in dem erfolgreichen Signature-Duft die traditionelle Duftpyramide auf den Kopf gestellt, indem die typischen Basisnoten den ersten Eindruck bilden.

aller Kunden bewerten
Hermès Eau des Merveilles positiv
4 oder 5 Sterne

4,97 von 5 Sternen — basierend auf 34 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Hermès Eau des Merveilles Body Cream (200 ml)
Ein Traum
Optimal für sehr trockene Haut Duft ist optimal für den Winter ...)) Ich liebe es. Es ist sehr reichhaltig. Richtige Creme keine Lotion.
Kommentar von vom
Hermès Eau des Merveilles Eau de Toilette Spray (100 ml)
ein Traum
Der perfekte Duft für die klassische Frau mit einem Hauch von Sinnlichkeit. Sehr edler Flakon und ansprechendes aussehen. Sehr empfehlenswert! Prei Leistung ist in Ordnung.
Kommentar von vom
Hermès Eau des Merveilles Elixir Eau de Parfum Spray (30 ml)
Einfach elegant
Ich bin sehr zufrieden mit Parfum...riecht angenehm nach Orangen und Tabak. Bleibt den ganzen Tag auf der Haut. Passt perfekt für Frauen mit warmer Haut & temperamentvolle Frauen.

Das Mastermind hinter dem modernen Klassiker von Hermès Eau des Merveilles

Die Tradition der Parfumherstellung blickt bei der Luxusmarke Hermès auf eine lange Geschichte zurück. 1951 lancierte man den ersten Damenduft Eau des Hermès, der sogleich zu einem Klassiker avancierte. Diesem folgten viele andere hochwertige Düfte, für die die besten Nasen der Welt die Verantwortung übernahmen.

Die Lancierung des außergewöhnlichen Duftes Hermès Eau des Merveilles erfolgte 2004. Dafür holte sich Hermès die beiden Parfümeure Ralph Schwieger und Nathalie Feisthauer ins Boot, die versuchten in der neuartigen Komposition die pure Weiblichkeit einzufangen ohne dabei jedoch auf die gewohnten blumigen Noten zurückzugreifen. Beide Duftkünstler sind von dem Inhaltsstoff Amber begeistert, das in unterschiedlichen Kombinationen vollkommen unterschiedliche Aspekte, von holzig bis süß-sauer, betonen kann und damit universell einsetzbar ist ohne dabei seine Eigenwilligkeit zu verlieren.

Der deutsche Duftdesigner Ralph Schwieger, der bereits beim Klassiker Baby Doll von Yves Saint Laurent, dem Signature-Duft Naomi Campbell oder dem frischen Marc Jacobs Men seine Finger mit im Spiel hatte, bewegt sich in seinen Kreationen auf dem schmalen Grat zwischen Kunst und Wissenschaft. Der spielerische Zugang, der auch die intellektuellen Aspekte seines Berufes nicht außer Acht lässt, erlaubt es ihm zwischen auf den ersten Blick schier unvereinbaren Akkorden zu manövrieren.

Unterstützt wurde der Individualist von der Französin Nathalie Feisthauer. Zu den Meilensteinen ihrer Karriere zählen der Klassiker Elysium von Clarins, das schrille Blonde von Versace und der Signature Duft von Yohji Yamamoto Yohji Yamamoto Pour Femme. Auch die produktive Kooperation mit der Marke Comme des Garcons hinterließ ihre fruchtbaren Spuren in Form des spritzigen Energy C, des blumig-süßen Champaca oder der neuartigen Synthetic-Serie.

Freude pur – Der Flakon von Hermès Eau des Merveilles

Der runde Flakon des Hermès-Duftes Eau des Merveilles geht auf den Designer Serge Mansau zurück. Der einzigartige Duft ist in einem durchsichtigen Glasflakon gefüllt, der in Form einer abgerundeten Scheibe gestaltet ist. Die untere Seite ist leicht abgeflacht, damit das Eau des Merveilles einen prominenten Platz auf dem Badezimmerregal einnehmen kann. Im unteren Bereich des Flakons zieht sich ein orangefarbener Ton, als Reminiszenz an die Komposition, nach oben bis er vollkommen verschwindet. Dadurch ist die Duftkammer, die mit dem vollkommen klaren Duft gefüllt ist, zum größten Teil sichtbar. Im Inneren der Kammer sind unzählige feine Glitzerpartikel zu sehen, die um das Zentrum des Duftes zu kreisen scheinen. An der Oberseite ist der dezente Schriftzug in Form eines Halbmondes, den Konturen des Flakons folgend angebracht.

Gekrönt wird Hermès Eau des Merveilles von einem schlichten silberfarbenen Verschluss, der klassisch zylinderförmig gehalten ist. Im Gegensatz zum leichteren Eau de Toilette ist der Flakon des Elexir Eau de Parfum zur Gänze in einem warmen Orange gehalten. Diese Fülle an Farbe betont die Üppigkeit und Opulenz der etwas schwereren Version. Der nachfüllbare Flakon von Hermès Eau des Merveilles wendet sich zur Gänze von der Grundversion des Hermes Duftes ab. Er stellt einen schlichten silberfarbenen Zylinder dar, der an einem Lederband, als Reminiszenz an die Ursprünge der Marke Hermés, befestigt ist.

Die Magie man selbst sein zu dürfen – Die Werbung für Hermès Eau des Merveilles

Das Wunderwasser, wie Eau des Merveilles übersetzt bedeutet, vereint in sich den natürlichen Duft der Wälder, die Erinnerung an die unendliche Weite des Ozeans und das magische Glitzern des Sternenhimmels. All das spiegelt sich auch in dem märchenhaft angehauchten Werbefilm für Hermès Eau des Merveilles wieder.

Eine junge Frau, das Model Heisa Chiminazzo, öffnet den runden Flakon mit dem wertvollen Duft inmitten einer mystischen, dunklen Waldlandschaft und es beginnt eine Reise, die vom anfänglichen Staunen über den überwältigenden Glanz bis zur Bezauberung durch die einmalige Schönheit rund um sie führt. Sie wird von dem lebendig gewordenen Duft wie von einer Wolke aus purer Fantasie eingehüllt und bewegt sich vollkommen natürlich durch ein Kaleidoskop aus Freude und Glück, in dem sie leuchtet und strahlt.

Auch die Printkampagne für den Duft Hermès Eau des Merveilles, deren Zauber vom Fotographen Tim Walker eingefangen wurde, hielt sich an das vorgegebene Konzept: Das Model hält den Flakon in der Hand und aus diesem sprudeln die glitzernden und strahlenden Funken des märchenhaften Duftes hervor.