Wunschliste Telefon 0662 / 26126083
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 23.11.2017 03:25 Uhr

Der Duft

Im ersten Moment hinterlässt Hermès Bel Ami einen aromatischen und frischen Eindruck. Die fruchtige Note macht das Parfüm zu einem idealen Duft für Freizeit und professionelle Anlässe. Nach dem Aufsprühen macht sich zuerst die einprägsame Mischung aus Mandarine, Salbei, Zitrone und Bergamotte bemerkbar. Diese Kombination wirkt erfrischend und sorgt so für einen gebührenden Auftakt des bestens abgestimmten Duftes.

Seine volle Intensität erreicht Hermès Bel Ami durch die Essenzen der Zutaten Basilikum, Gartennelke, Iriswurzel, Patchouli, Jasmin und Zeder. Das Zusammenwirken blumiger und hölzerner Bestandteile verleiht dem Parfüm ein ausgereiftes Aroma, das für längere Zeit anhält. Der Mix wird schließlich von der Basisnote aus Kokosnuss, Eichenmoos, Styrax, Leder, Vanille und Vetuver abgelöst.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Mit dem angenehmen Abklang erhält der Duft eine leicht süße Note und wirkt über mehrere Stunden hinweg sanft nach. Dieser Aspekt macht Hermès Bel Ami auch zu einem idealen Parfüm für Verabredungen am späten Abend.

Der Parfumeur

Hermès Bel Ami hat eine lange Vorgeschichte: Bei Hermès International S.A. handelt es sich um ein Französisches Unternehmen, dessen Gründung auf das Jahr 1837 zurückgeht. Der Hersteller, welcher sich heute in erster Linie auf die Produktion von Lifestyle Artikeln, Parfüms, Luxusgütern und Lederartikeln spezialisiert, hat seinen hohen Bekanntheitsgrad vor allem durch seine ausgefallenen Motive sowie die einwandfreie Qualität seiner Ware erlangt. Im Laufe ihrer Geschichte beschäftigte die Firma Designer wie Catherine de Karolyi, Monsieur Levaillant, Lola Prusac, Véronique Nichanian und Nadège Vanhee-Cybulski.

Ins Leben gerufen wurde die Marke durch den französisch-deutschen Unternehmer Thierry Hermès aus Krefeld. In der ersten Zeit widmete sich der Hersteller der Produktion von ledernem Zubehör für Pferde. Nicht zuletzt deshalb stellt das in den 1950er-Jahren eingeführte Logo der Firma ein Pferd mit Kutsche dar.

1951 wurde mit "Eau d'Hermès" schließlich das erste Parfum kreiert. Hiermit feierte das Label so große Erfolge, dass eine Tochterfirma für die Produktion neuer Düfte gegründet wurde. Dies resultierte in der Kreation des Damenduftes Calèche sowie der Veröffentlichung des Herren-Parfüms Equipage. Diese Produkte waren bei den Abnehmern so beliebt, dass in den 1970er-Jahren weitere Düfte entwickelt wurden. Während dieser Zeit unterzog sich Hermès außerdem einem Imagewechsel, um fortan ein jüngeres Publikum anzusprechen. Dies erwies sich für den Unternehmer als wichtiger Schritt, der ihm eine starke Zunahme an Verkaufszahlen bescherte.

1993 wagte die Firma schließlich den Schritt an die Pariser Börse und behielt dabei 80% der Aktien. In den letzten 10 Jahren konnte Hermès sein Angebot weiter ausbauen und damit große Erfolge feiern. 2011 - im bisher erfolgreichsten Geschäftsjahr der Marke - machte das Unternehmen einen Reingewinn von 594,3 Millionen Euro.

Der Flakon

Bei Hermès Bel Ami hat sich das Luxus-Label für ein klassisch wirkendes, durchsichtiges Fläschchen entschieden. Dieses erlaubt einen Blick auf die goldgelbe Flüssigkeit des Parfüms. Dessen edle Färbung verleiht dem Flakon ein elegantes Aussehen und wertet ihn gekonnt auf. Für einen ansehnlichen Effekt sorgt außerdem das kastanienbraune, rechteckige Schild auf der Vorderseite des Fläschchens. Dasselbe beinhaltet den Namen des Duftes in vergoldeten Lettern sowie ein Relief mit dem Logo des Parfümeurs. Letzteres hebt sich leicht von der Oberfläche ab und sorgt beim Angreifen für Abwechslung.

Die Form der Flasche ist schlank, wobei sich diese nach unten hin verschmälert. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Behälter beim Auftragen des Duftes gut in der Hand liegt. Einen Kontrast zur übrigen Gestaltung des Flakons stellt der Verschluss des Parfüms dar. Der massiv wirkende Kopf ist in mattem Schwarz gehalten und am oberen Ende leicht abgerundet. Zum Flakon hin fällt das Design des Deckels gerade ab, so dass dieser scheinbar nahtlos in die gläserne Oberfläche des Fläschchens überläuft. Mit diesem Verschluss wirkt das Behältnis fast wie eine elegante Schachfigur mit wertvollem Inhalt.

Der Karton ist im Gegensatz zum Flakon in einem lebhaften Orange gehalten. Dieser enthält ebenfalls die braune Plakette mit dem Logo von Hermès sowie dem Namen des Parfüms. Dadurch wirkt die Verpackung trotz des interessanten Kontrastes harmonisch.

Die Werbung

Auch bei der Gestaltung der Werbekampagne für Hermès Bel Ami setzt das Label auf ein eher dezentes Design. Auf dem Plakat wird der Flakon vor einem weißen Hintergrund, der Pinselstriche mit rot-braunen Farbelementen enthält, platziert. Da die Farbwahl mit der Gestaltung der Plakette auf dem Fläschchen übereinstimmt, wird so ein harmonischer Effekt erzielt. Jene Werbekampagne ist selbstbewusst und lenkt die Aufmerksamkeit des Betrachters durch die minimalistische Gestaltung des Hintergrundes voll und ganz auf das Parfüm und seinen Behältnis.

Bereits in der Vergangenheit setzte Hermès bei seinem Marketing auf dezente Designs, um seine Produkte in den Vordergrund zu stellen. Dabei setzte der Parfumeur stets auf leichte Braun- Rot- und Grüntöne, welche an die Natur und den Herbst erinnern. Eine wichtige Farbe stellt für das Unternehmen Orange dar. Bereits seit 1950 verkauft Hermès seine Produkte in orangefarbenen Verpackungen, was mittlerweile ein wichtiges Markenzeichen der Firma ist. Aus diesem Grund sind in der Werbung für die Parfums jenes Herstellers auch Orange-Töne des Öfteren zu sehen.