Wunschliste Telefon 0662 / 26126083
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.07.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Clinique Aromatics in Black, der blumig-würzige Damenduft

Clinique Aromatics in Black wird seit 2015 produziert von Clinique, das wiederum 1967 als Tochterunternehmen von Estée Lauder gegründet wurde. Die Black-Variante zitiert das 1971 erschienene Parfum Aromatics Elixir. Der direkte Vorgänger dagegen kam 2014 als Aromatics in White heraus. Die Kopfnote von Aromatics in Black stimmt mit fruchtigen Noten auf das Kommende ein. Aus China stammender Pflaumenblatt-Holzapfel, Rosa Grapefruit und Bergamotte spenden ihre Duftnoten für einen zitronigen, frischen Dreiklang.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
In der Herznote dominieren blumige Noten aus Jasmin. Unterstützt wird die intensiv süße Note durch Duftblüten, einer Unterart der aus Asien stammenden Ölbaumgewächse. Dritter im Bunde ist Neroli. Dieses ätherische Öl wird aus Pomeranzen- / Bitterorangenblüten gewonnen. Bitterorangen sind ein Hybrid aus Mandarinen und Pampelmuse und haben ihren Ursprung in China. Neroli lässt sich auch aus Orangenblüten gewinnen, was aber seltener vorkommt. Die Basisnote des allergiegetesteten Duftes sorgt mit Myrrhe, Vetiver und Tonkabohne für schwere Wärme. Myrrhe verleiht als Harz eines orientalischen Balsambaumgewächses dem Duft einen rauchigen Charakter. Vetiver dagegen wird aus den Wurzeln eines südasiatischen Süßgrases gewonnen und bringt eine intensiv holzig-erdige Note ins Spiel. Die Tonkabohne schließlich ist der Samen des Tonkabaumes. Sie besitzt einen stark vanilleähnlichen Duft. Daraus ergibt sich eine wärmende Komposition, die sich vor allem für den Herbst und Winter eignet. Sie lässt sich zu vielen Gelegenheiten, bevorzugt abends und zum Ausgehen, tragen.

Flakon von Clinique Aromatics in Black begeistert mit schlichter Eleganz

Aus klarem Glas geformt, kommt der Flakon von Clinique Aromatics in Black ohne jeden Schnörkel aus. Er zeigt eine leicht ovale Form, die sich zum Fuß hin leicht verjüngt. Der konkave Innenboden kommt durch den Kontrast zum schwarzen Inhalt dekorativ zur Geltung. Geradlinig wie der Flakon selbst schließt der Deckel aus schwarzem Kunststoff mit einer konvex gewölbten Oberfläche ab. Die einzigen Zierelemente des Flakons bestehen in einem goldfarbigem Vorstoß am unteren Rand des Deckels. Davon abgesehen zeigt der Korpus lediglich in klarer Schrift den Namen des Duftes. Durch seine schlichte Eleganz steht der Flakon in auffälligem Kontrast zu den blumigen und fruchtigen Komponenten seines Inhalts. Dem edlen Charakter des Damenduftes dagegen passt sich die Formsprache des Korpus deutlich an. Zudem folgt der Flakon seinem Vorgänger in optischer Hinsicht. Das ein Jahr vorher erschienene Aromatics in White ist nämlich in exakt dem gleichen Flakon, nur mit weißem Inhalt, erhältlich.

Werbekampagne: Bei Clinique Aromatics in Black spielt die Orchiedee die Hauptrolle

Der Werbespot zu Clinique Aromatics in Black dauert nur eine halbe Minute. Er zeigt eine Reihe wundervoller Orchideen In leuchtendem Pink oder strahlendem Weiß vor einem schwarzen Hintergrund. Knospe um Knospe erblüht im Zeitraffer zu vollkommener Schönheit. Wie Schmetterlingsflügel öffnen sich die Blätter der Blüten in anmutiger Eleganz und lassen den Betrachter ihr Innerstes sehen. Zum Schluss tauchen zwischen den pinken und weißen Blüten die beiden Flakons der Black- und der White-Version auf. Orchideen kennt und schätzt der Mensch bereits seit mehr als 2500 Jahren.
Kein Geringerer als Konfuzius höchstpersönlich schrieb im 5./6. Jahrhundert vor Christus über deren betörenden Duft. Das chinesische Schriftzeichen, das Konfuzius zur Beschreibung der Orchideen verwendete, bedeutet so viel wie Anmut, Liebe, Reinheit, Eleganz und Schönheit. Zudem gelten Orchideen seit jeher als Symbole für Leidenschaft und Sinnlichkeit. Reichtum und Luxus sind ein weiterer Punkt auf der Liste der Bedeutungen, die mit der auch als "Königin der Blumen" bekannten Orchidee verbunden werden. Last but not least wird die Orchidee oft mit Geheimnis und Mystik identifiziert. Aus all dem geht hervor, dass Orchideen damals wie heute faszinieren und betören. Auf der originalen (nicht der deutschen) Homepage des Labels Clinique.com finden sich der kurzen Beschreibung von Aromatics in Black ebenfalls die Adjektive sinnlich, mystisch und exotisch. Welche Blume wäre also besser geeignet als die Orchidee mit allen ihren Assoziationen, um für einen Spot über ein verführerisches, edles Parfum vor der Kamera zu stehen. Untermalt wird der ästhetische Spot von dezenter Klaviermusik, die die sanfte Stimmung des Spots einfängt und betont.