Wunschliste Telefon 0662 / 26126083
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.07.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis
Mehr Informationen:

Pflegt und stärkt die Wimpern - Der Clinique Lash Building Primer

Der Clinique Lash Building Primer pflegt die Wimpern und wird vor der Mascara aufgetragen. Das Konzept des Primers, der vorbereitend als Basis aufgetragen wird, wird immer beliebter in der Kosmetik. Vom Unterlack für die Nägel über neuere Formeln wie Lippen-Primer oder Primern für das Gesicht, helfen die Produkte, eine ideale Basis zu schaffen. Sie schenken eine Extraportion Pflege oder gleichen kleinere Makel aus. Es entsteht eine ebenmäßigere Grundlage, um die weiteren Kosmetikprodukte optimal auftragen zu können. Dies verbessert auch deren Haltbarkeit oder kann die Farbintensität noch steigern. Für die Wimpern dient der Clinique Lash Building Primer ebenfalls als Pflege und Vorbereitung. Er wird wie eine Mascara aufgetragen, wobei die eigentliche Wimperntusche sofort im Anschluss aufgetuscht wird. Beide lassen sich mit Hilfe eines regulären Entferners einfach wieder abschminken. Tatsächlich sind die Wimpern für viele Damen problematisch. Häufig sind sie dünn oder kurz oder fallen schnell aus. Daher bietet der Clinique Lash Building Primer eine Formel, die zusätzlich Feuchtigkeit spendet. Sie hält die Wimpern geschmeidiger und schützt sie so auch vor dem Abbrechen. Er wirkt wie eine Art Conditioner und verstärkt dabei zugleich die Wirkung der anschließend verwendeten Mascara. Am besten harmoniert er natürlich mit den Clinique Wimperntuschen, wobei er nicht mit Lash Power, High Impact Curling und den Bottom Lash Varianten kombiniert werden sollte. Ansonsten kann er mit allen gängigen Mascaras als Duo verwendet werden. Es wird eine großzügige Menge aufgetuscht und direkt im Anschluss wird die Wimperntusche verwendet. Wie von Clinique gewohnt, ist auch der Primer frei von Parabenen, Phtalaten und Parfümstoffen. Die Formel ist augenärztlich getestet worden und somit auch für sensiblere Augen gut geeignet. Täglich verwendet, erhalten die Wimpern mehr Pflege und werden damit sogar im Laufe des Tages und beim Tragen von Make-up noch gestärkt. Zum sanften Abschminken sollte ein mit dem Entferner getränktes Wattepad aufgelegt werden. Nach kurzer Einwirkzeit kann es sanft nach unten abgezogen werden. Dies ist milder als häufiges Reiben und schont zugleich die zarte Haut rund um die Augen.

Schlanke Bürste - Das Design des Clinique Lash Building Primer

Der Clinique Lash Building Primer ähnelt in seinem Design einer normalen Wimperntusche. Es handelt sich um eine Tube mit integriertem Applikator. Allerdings ist sie anders als viele Mascara sehr schlank und eher länglich. Dies hilft optisch bereits bei der Unterscheidung. Hinzu kommt ein schlichtes Design in weiß mit silbernen Akzenten sowie schwarzer Beschriftung. Es passt zum Stil der Marke Clinique, der stets eher zurückhaltend und funktional ist. Trotzdem hilft das sehr helle Farbthema, den Primer von farbigen Wimperntuschen abzugrenzen. Natürlich ist auch der Produktname vollständig aufgedruckt und zwar in englisch und auf französisch. Darüber ist der Schriftzug der Marke zu lesen. Der Deckel wird einfach aufgedreht und herausgezogen. An der integrierten Bürste ist dann bereits eine gute Menge des Produkts. Nach Bedarf kann es jedoch auch noch am schmalen Hals der Tube abgestreift werden. Das Produkt selber ist weiß und kann wie eine Wimpertusche aufgetuscht werden. Die längliche Bürste hilft, den Wimpernkranz vollständig zu erfassen und sowohl den oberen als auch unteren Kranz einzuhüllen.

Pflegt und vorbereitet - Der Clinique Lash Building Primer

Der Clinique Lash Building Primer hilft, die Wimpern zu stärken und den Halt von Mascara zu verbessern. Er wird als erster Schritt aufgetragen. Direkt im Anschluss folgt die Wimperntusche nach Wahl. Gemeinsam entstehen ausdrucksstarke Ergebnisse, die eine lange, zuverlässige Haltbarkeit versprechen. Der Primer selber wirkt feuchtigkeitsspendend. Auf diese Weise hilft er, die Wimpern geschmeidiger zu halten und vor dem Austrocknen zu schützen. Dies kann helfen, das Risiko des Abbrechens zu reduzieren. Ebenso wird die Oberfläche geglättet und die Tusche kann optimal verteilt werden. Die Textur ist weiß und kann so helfen, die Farbe verschiedener Mascaras, vor allem bunterer Varianten, zu intensivieren. Trotz seiner hervorragenden Verträglichkeit sollte der Clinique Lash Building Primer nicht mit den folgenden Clinique Varianten kombiniert werden: Die Bottom Lash Mascaras für den unteren Wimpernkranz, Lash Power und High Impact Curling wirken am besten alleine. Für alle anderen Clinique Wimperntuschen oder andere Favoriten kann der Primer eine gute Basis schaffen. Die Formel ist augenärztlich getestet. Natürlich wurde auch auf Parfümstoffe, Parabene und Pthalate verzichtet. Dies gibt den Clinique Produkten eine gute Verträglichkeit für alle Hauttypen. Der Primer kann ebenso wie die Wimperntusche mit herkömmlichen Make-up-Entfernern abgeschminkt werden. Bereits hier sollte auf eine schonende Anwendung geachtet werden, um die Wimpern nicht zu strapazieren oder auszureißen. Tag für Tag können sie mit Clinique Lash Building Primer zusätzlich gestärkt werden. Dies ist ideal für kürzere, dünne oder empfindliche Wimpern. Eine Mischung aus ausgewählten Polymeren wirkt kräftigend und verbessert den Halt der Mascara. Der Primer ist ideal für Damen, die sehr sensible Augen haben. Wer keine künstlichen Wimpern mit Kleber auftragen möchte, Lash Extensions oder andere Mascara mit Fasern ausprobieren möchte, findet mit dem Lash Primer eine pflegende Variante. Das Produkt hilft, die eigenen Wimpern zu kräftigen und zugleich den Effekt der Wimperntusche zu intensiveren. Unter angesagten farbigen Mascaras kann die weißliche Textur helfen, das Farbergebnis zu intensivieren.