Wunschliste Telefon 0662 / 26126083
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 16.07.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis
Mehr Informationen:

Ein Puder, der durch den ganzen Tag begleitet

Feine Linien im Gesicht, leichte Rötungen oder vergrößerte Poren gehören mit dem Lancôme Long Time No Shine Setting Powder der Vergangenheit an. Ultraleicht liegt das hochwertige, durchscheinende Make-up auf. Dank seiner Formel, die winzige Glimmer- und Kieselsäureteilchen enthält, schmiegt der Puder sich problemlos an jeden Typ Haut an. Damit ist Lancôme Long Time No Shine Setting Powder für reifere, aber auch für junge Frauen ein tolles Basic, das in keiner Schminktasche fehlen sollte. Das Produkt absorbiert über den ganzen Tag hinweg wunderbar den öligen Film, der vor allem im Bereich der T-Zone überhand nehmen kann. Dank Lancôme Long Time No Shine Setting Powder wird der unliebsame Glanz neutralisiert und der Teint, etwa auf der Stirn, dem Nasenrücken und dem Kinn, wirkt natürlich matt. Eine "Überfettung", die oft Pickel mit sich bringt, kann auf dieses Weise vermieden werden. Lancôme Long Time No Shine Setting Powder verstopft dabei die Poren nicht, sie können weiterhin frei atmen. Wer eher mit trockener Haut - etwa im Bereich der Wangen - zu kämpfen hat, kann ebenfalls auf Lancôme Long Time No Shine Setting Powder zurückgreifen. Durch seine leichte Textur trocknet der Puder nicht zusätzlich aus - im Gegenteil, die Pflegeformel ist so ausgerichtet, dass sie den zarten Hautpartien im Gesicht ausreichend Schutz zum Regenerieren bietet. Bei der Anwendung offenbart Lancôme Long Time No Shine Setting Powder seine Vielseitigkeit: Der Puder lässt sich genauso zum Fixieren von Make-up verwenden wie als Grundierung. Gleichzeitig überzeugt er aber auch als Concealer. Einfach mit einem Pinsel etwas Lancôme Long Time No Shine Setting Powder aufnehmen und damit vorsichtig die unteren Augenpartien betupfen. Mit dem Finger oder einem Schwamm lässt sich das Produkt anschließend sauber verteilen, so dass keine unschönen hellen Ränder entstehen. Dunkle Schatten werden so kaschiert, die Augen wirken nach dem Auftragen wacher und strahlender.

Zeitlose Eleganz

Lancôme Long Time No Shine Setting Powder überzeugt nicht nur mit seiner Leichtigkeit in der Handhabe, sondern auch mit seinem Design. Hier setzt Lancôme schon lange auf den Grundsatz: Weniger ist mehr. Ein schlichter Tiegel mit schwarzem Drehverschluss, den die stilisierte Rose ziert, gibt dem erstklassigen Produkt seinen mehr als passenden Rahmen. Die Verwendung von Glas verdeutlicht noch einmal die Kostbarkeit des Inhalts, sorgt aber auch dafür, dass das Make-up vor Umwelteinflüssen, etwa an warmen Sommertagen, geschützt ist. Ein feines Sieb im Inneren des Tiegels lässt nur soviel Puder durch, wie benötigt wird. Die elegante, zeitlose Verpackung von Lancôme Long Time No Shine Setting Powder macht es zudem zu einem schönen Geschenk - etwa für die beste Freundin. Aufgrund seiner Handlichkeit lässt sich der Puder wunderbar in der Handtasche verstauen. Ob im Flieger oder in der S-Bahn, ein Griff ins Gepäck und mit wenigen Pinselstrichen werden glänzende Hautpartien neutralisiert.

Erhältlich in zwei Farbtönen

Ob die Haut nun heller oder dunkler ist, Lancôme lässt niemanden im Stich. Long Time No Shine Setting Powder gibt es in zwei schönen Farbtönen. Hinter dem Ton Deep verbirgt sich ein sattes Braun, das sich vor allem auch dann hervorragend eignet, wenn die Haut nach dem Sonnenbaden im Urlaub etwas mehr Farbe bekommen hat. Für helle Hauttypen ist der cremefarbene Ton Translucent vorgesehen. Lancôme Long Time No Shine Setting Powder kann in Kombination verwendet werden. Contouring ist das Zauberwort, will man mit bewusst geschaffenen Akzenten die Vorzüge seines Gesichts hervorheben. Wer zum Beispiel seine Wangenknochen betonen möchte, trägt mit der flachen Seite eines Blusher Brushs den dunkleren Puder unterhalb der Wangenknochen auf. Hierbei ist zu beachten: Für einen schönen Verlauf setzt man auf Höhe der Ohrmitte an und fährt in Richtung Mundwinkel. Anschließend wird der Puder - für einen möglichst natürlichen Übergang - leicht verwischt. Um die Augen zu betonen, nimmt man mit den Spitzen eines Blusher Brush etwas Puder im Ton Deep auf. Nun beginnt man in der Mitte des Augenlides und zieht den Pinsel nach oben. So wirken nicht nur die Augenhöhlen tiefer, auch die Augenfarbe wird betont. Für einen schönen Augenaufschlag bietet sich der Einsatz des Lancôme Hypnôse Drama Mascara Volume Indécent Instantané an. Das Bürstchen ist gebogen und passt sich auf diese Weise perfekt dem Schwung des Wimpernkranzes an. Das Ergebnis: extra viel Volumen ohne verklebte Wimpern. Ein glänzendes Finish sorgt für einen Hauch Dramatik. Nun fehlt noch ein Hauch Farbe: Dafür bietet sich der Lancôme L'Absolu Rouge an. Der Lippenstift kommt nicht nur mit einer breiten Farbpalette daher, seine Formel ist auch so konzipiert, dass sie langanhaltend Feuchtigkeit spendet. Nun gilt es nur noch zu wählen, etwa zwischen frischem Pink oder eigenwilligem Violett.