Wunschliste Telefon 0662 / 26126083

Frisch, fröhlich und verführerisch: Moschino Fresh Couture

Der Duft Moschino Fresh Couture ist so überraschend, wie seine poppige Hülle: Moschino Fresh Couture spielt mit frischen, fröhlichen Akzenten und versprüht zur gleichen Zeit eine Femininität, die äußerst verführerisch ist. Hierbei ist Fresh Couture ein Parfum aus der Duftfamilie blumig-fruchtig, das ausschließlich für Frauen entwickelt wurde. Moschinos Newcomer ist seit 2015 auf dem Markt und begeistert mit einem Dreiklang, der sich wie folgt zusammensetzt: Die Eröffnung bildet die Kopfnoten aus Bergamotte, Mandarinorange und Ylang-Ylang. Als Nächstes entfaltet sich die Herznote aus Pfingstrose, Himbeere und Herbstduftblüte.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Den Abschluss stellt die kräftige Basisnote aus Patchouli, Ambroxan und aus holzigen Noten. Diese Gesamtkomposition versprüht Stück für Stück eine besondere Frische und verströmt ein Aroma aus unbekümmerter Leichtigkeit, die eine frühlingshafte Energie und Aufbruchsstimmung entfaltet. Frisch und frech ist bei dieser neuen Duftkreation von Moschino insbesondere auch das extrem ungewöhnliche und originelle Behältnis.

aller Kunden bewerten
Moschino Fresh Couture positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
What a lovely fragrance
Fresh Couture erinnert mich ganz stark an L'Eau D'Issey von Issey Miyake. Ein wirklich schöner, frischer Duft, den man das ganze Jahr tragen kann. Und dann noch dieser außergewöhnliche Flakon, welcher schon Grund genug ist diesen Duft von Moschino zu kaufen!
Kommentar von vom
ein herrlicher erfrischender Duft
Habe mir dieses Jahr dieses Eau de Toilette für den Sommerurlaub gekauft, weil ich die Flasche der absolute Hingucker finde und auch der Duft schön frisch und ideal für den Sommer ist. Am besten aber gleich die 50 ml kaufen!

Moschino Fresh Couture wurde von Star-Parfumeur Jeremy Scott kreiert

Moschino Fresh Couture ist eine Kreation von Jeremy Scott, der seit 2013 sein kreatives Können als neuer Mastermind bei Moschino unter Beweis stellt. Scott ist als ein Modedesigner bekannt, der schrille Outfits entwirft. So zum Beispiel den futuristischen Stewardessen-Look, den Britney Spears in ihrem Toxic-Video trägt. Jeremy Scott hat das Label Moschino zurück ins Rampenlicht geholt, nachdem es nach dem frühen Tod von Franco Moschino im Jahr 1994 fast in der Versenkung verschwunden wäre.

Unter Scott ist jede Modenschau des Labels ein großes Spektakel, das von großen Stars in der ersten Reihe geadelt wird. Außerdem hat Scott der Marke einen Schuss Fröhlichkeit mitgegeben. Denn er ist so eine Art Warhol der Mode. Dazu passend seine Idee, den Flakon von Fresh Couture in Form eines Fensterputzmittels zu entwerfen. In der Modewelt ist Jeremy Scott schon länger bekannt als ein Rebell bekannt, der keine Berührungsängste mit verrückten Ideen hat.

Kreiet hat den Duft Star-Parfumeur Alberto Morillas. Der Spanier wurde 1950 in Sevilla geboren. Inspiriert von einem Artikel über Parfums trat Morillas 1970 im Alter von 20 Jahren bei dem Schweizer Duftunternehmen Firmenich in Genf ein. Dort arbeitete er in der Chemieabteilung, erlernte die Handwerkskunst eines Parfümeurs und entwickelte seinen einzigartigen, unverwechselbaren Stil. Ab 1975 arbeitete Morillas für verschiedene Unternehmen in New York, Barcelona, Paris und Mailand.

Flakon von Moschinos Fresh Couture als

Der Duft Moschino Fresh Couture kommt in einer schlichten weißen Verpackung, die bis auf den blauen Moschino-Aufdruck gänzlich schmuckfrei ausgefallen ist. Diese Einfachheit erweckt im Zusammenspiel mit der blütenweißen Farbe bereits eine Vorahnung auf die Frische des Verpackungsinhalts. Doch nichts könnte einen auf die Überraschung vorbereiten, die man erfährt, sobald man den unteren Deckel dieser einfachen Pappschachtel abzieht: Was einem hier plötzlich entgegentritt, ist kein klassischer Parfumflakon, sondern etwas, was verdächtig nach einer Miniaturausgabe eines Fensterputzmittels aussieht!

Wie bei Haushaltsreinigern üblich, erstrahlt der flüssige Inhalt in einem leuchtenden Dunkelblau. Schrill ist auch das hellblaue Schild mit dem schreiend roten Aufdruck "Fresh". Erst bei einem zweiten Blick erkennt man, dass unter diesem Schriftzug in dezentem Weiß steht. Dieses poppige Design setzt sich konsequent im Sprühkopf fort: Auch dieser erscheint keineswegs wie der typische Sprühkopf eines edlen Eau de Toilettes. Er ist in weißem Plastik ausgeführt, komplettiert mit Hebel und Sprühkopf in Rot. Eben einfach fresh!

Linda Evangelista ist das Gesicht von Moschinos Fresh Couture

Der Werbespot von Moschinos Fresh Couture setzt konsequent die freche Hülle und den besonders frischen Inhalt von Moschino Fresh Couture in Szene. Zu sehen ist keine Geringere, als das 1990er-Jahre-Supermodell Linda Evangelista. Die Schöne kann sich im Spot nicht entscheiden, ob sie mit dem kleinen Fläschchen, das so sehr nach einem Fensterputzmittel aussieht, nun tatsächlich ihre Fenster putzen oder sich selbst einsprühen soll: Zunächst öffnet sie die strahlend weiße Umverpackung von Moschino Fresh Couture.

Für den Duft Fresh Couture von Moschino wurde die Ikone der Topmodels Linda Evangelista engagiert, 2015.

Nachdem das Modell den überraschenden Inhalt des Kartons in ihren zarten Händen hin und her wiegt, beschließt sie, damit zu tun, wofür es offenbar gedacht ist – und fängt an, ein Fenster mit Moschino Fresh Couture zu putzen! Doch der sexy Fensterputzerin fällt schnell auf, wie ungewöhnlich gut es duftet. Sie sprüht sich schließlich selbst ein paar Spritzer auf die Haut. Der Werbespot ist knapp eine halbe Minute lang. Trotzdem steckt in ihm alles drin, wofür Moschinos neue Duftkreation steht: Fresh Couture sprüht vor Frische, Leichtigkeit, Unbekümmertheit und Witz. Das alle ist gepaart mit ganz viel Weiblichkeit und Sexyness!

Mit ihrem Gesicht wirbt Evangelista für einen Duft, der mit seinem fruchtig-frischen Aroma die Sinne belebt. In der Kopfnote glänzt die Kreation mit einem Mix aus Bergamotte, Mandarinorange und Ylang Ylang. Abgeschlossen wird die Essenz mit Patchouli und Ambroxan.