Wunschliste Telefon 0662 / 26126083

Bvlgari Goldea The Roman Night - Göttin der römischen Nacht

Bvlgari Goldea The Roman Night ist ein unwiderstehlicher femininer Duft. Machtvoll, verführerisch sinnlich, charakterstark und geheimnisvoll bringt Goldea The Roman Night die Schönheit, die Eleganz, den Charme und die anziehende Persönlichkeit einer Frau leuchtend zum Ausdruck.
Inspiriert von der bezaubernden Imposanz Roms bei Nacht und einer geheimnisvollen Göttin der Nacht, die charismatisch und faszinierend in der Dunkelheit ihre funkelnd strahlende und unwiderstehliche Aura entfesselt, bringt Bvlgari mit dem Damenduft The Roman Night Romantik, Schönheit, Charme, Eleganz und Faszination durch besondere Duftnoten zum Ausdruck.
Geprägt von einem geheimnisvoll wirkenden schwarzen Moschus kombiniert der Chypre-Duft diesen mit feminin floralen und zeitgenössischen warmen holzigen Noten, die Goldea The Roman Night Sinnlichkeit, Attraktivität und Einzigartigkeit verleihen. Der Duft eröffnet mit einer verführerischen Kopfnote aus reifen saftigen Maulbeeren und Schwarzer Pfingstrose. Die fruchtigen emotional komplexen Maulbeernoten vereinen sich prickelnd und betörend mit den dunklen, äußerst pfeffrigen, lebhaften und geheimnisvollen Noten der Schwarzen Pfingstrose auf fantastische Weise.
Die blumige Herznote aus den Essenzen der weißen Blüten von einem nachtblühenden Jasmin aus China und der Tuberose mit ihren süßlichen, mysteriösen Noten gibt dem Duft seine olfaktorisch hell leuchtende Ausstrahlung und seinen hypnotischen, anziehenden Charakter. Die vibrierende Basisnote aus Schwarzem Moschus, Vetiver Wurzeln und Patchouli Heart geben dem Duft seine Identität und verleihen ihm eine feminine Kraft sowie ein wundervolles Charisma.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Bvlgari Goldea The Roman Night ist ein göttlich eleganter und verführerischer Duft für die feminine, kühne, charakterstarke und geheimnisvolle Frau, die sich mit Abenteuerlust spontan in eine erlebnisreiche Nacht voller Schönheit aufmacht und wie der hellste funkelnde Stern am Nachthimmel erstrahlen möchte.
aller Kunden bewerten
Bvlgari Goldea The Roman Night positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 6 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Eleganter Duft
Ich liebe diesen Duft! Sicher eher für die etwas kältere Jahreszeit, bei 30 ° Grad sicher zu schwer, aber ich bin hin und weg von dieser Duftkomposition. Bin über eine Probe auf "Goldea The Roman Night" aufmerksam geworden.
Kommentar von vom
Für einen glanzvollen Auftritt im Hintergrund
Bei diesem Duft bedarf es nicht vieler Worte, aufgrund der positive Reaktion meiner Mitmenschen. Gerade in dieser kalten Jahreszeit trage ich ihn gerne und erfreue mich jedes Mal. Es sind die Kleinigkeiten, die das Leben erst lebenswert machen. Auf weiterhin schöne Abende und Nächte, die ich mit Dir verbringen werden.
Kommentar von vom
Ganz edler Duft
Mir gefällt besonders die Pflaumennote, die sich mischt mit blumigen, cremigen Nuancen. Der Duft ist nicht aufdringlich, aber präsent und schmiegt sich wirklich an den Körper. Ich bin begeistert!

Alberto Morillas - der Schöpfer von Goldea The Roman Night

Der brillante, hautnahe und unwiderstehliche Duft Bvlgari Goldea The Roman Night ist eine Schöpfung des weltberühmten Meisterparfümeurs Alberto Morillas, der auch die bisherigen Düfte aus der erfolgreichen Goldea Kollektion für das Haus Bvlgari kreiert hat.
Mit Bvlgari Goldea The Roman Night erschuf Alberto Morillas einen dunklen Moschusduft mit modernen Holznoten und sinnlich attraktiven Blüten, der klar geschliffen, brillant und strukturiert äußerst anziehend feminin ist und auf angenehme Weise nachhallt. Ein Meisterwerk auf allen Ebenen, das die Göttin in jeder Frau hervorbringt. Alberto Morillas bezeichnet sich selbst als "selbst ausgebildeter Parfümeur".
Im Jahr 1950 in Sevilla, Spanien geboren, kam er 1970 nach Genf, um an der "Ecole des Beaux-Arts" Kunst zu studieren. Für die Welt der Parfümerie interessierte er sich während seines Kunststudiums aufgrund eines Artikels über Parfum, den er zufällig in einer Zeitschrift las. Alberto Morillas arbeitete fortan für Firmenich im Labor, lernte dabei alles über die Parfümerie und studierte als Autodidakt das Kreieren von Düften. Im Jahr 1981 gewann er ein Projekt für Cartier und entwickelte den Duft Must de Cartier, der zu einem der begehrtesten Düfte der 80er Jahre wurde und der Beginn seiner Karriere als Parfümeur war.
Heute zählt Alberto Morillas zu den bedeutendsten Meisterparfümeuren der Welt. Im Jahr 2003 wurde er mit dem Prix François Coty Award ausgezeichnet und erhielt 2013 in New York den FiFi-Award für sein eindrucksvolles Lebenswerk. Der spanische Meisterparfümeur begeistert mit seinem feinen Gespür, seinem Naturtalent, seiner einzigartigen Kunstfertigkeit und seinem exzellenten Geschmack für Edeldüfte seit Jahrzehnten Damen und Herren auf der ganzen Welt.
Für Bvlgari entwickelte Alberto Morillas zahlreiche feine Düfte, zu denen neben Goldea (2015), Goldea Rose (2016) und Goldea The Roman Night (2017) auch die der Duftkollektionen Omnia und Blv gehören.

Goldea The Roman Night - Flakondesign im Spiel mit dem Licht

Der Damenduft Bvlgari Goldea The Roman Night wird in einem schmuckvollen eleganten Flakon präsentiert, der in neuer, hochmoderner und exklusiver Gestalt auf dem legendären Design der Goldea Düfte basiert. Das von einer Eklipse inspirierte Flakondesign spiegelt den Charakter des Duftes The Roman Night markant wieder.
Der runde Glasflakon eröffnet in dem subtilen Spiel mit dem Licht faszinierende Kontraste, die die geheimnisvolle Anziehungskraft des Duftes Bvlgari Goldea The Roman Night noch intensivieren. Dunkel wie die Nacht ist der Flakon in seiner schmalen geschmeidigen Silhouette mit schwarzem Lack überzogen, die ihm eine erhabene Eleganz verleihen. Goldene Akzente und dezente schmuckvolle Applikationen vervollkommnen die Besonderheit des Flakondesigns.
Die Verzierung um den Flakonhals deutet im Bvlgari Design "Serpentiform" auf die typische Bvlgari Schlange als Symbol für Wiedergeburt, Macht, Verwandlung, Weisheit und Verführung hin.
Zudem bezieht sich die Verzierung auf die goldene Schlange als strahlende Energie in dem Werbevideo zu Goldea The Roman Night, die nachts durch Rom streift und die dunkle Stadt mit Licht zum Leuchten bringt. Eine Assoziation zum Duft und der Trägerin. Unter dem transparent klaren Verschluss wird die goldene Sprühvorrichtung beherbergt.

Kampagne - Model Bella Hadid als römische Göttin der Nacht

Das Haus Bvlgari brachte den Damenduft Goldea The Roman Night im September 2017 auf den Markt. Erstmals präsentiert wurde der Duft Bvlgari Goldea The Roman Night im Sommer 2017 auf einem aufwendigen, öffentlichen Event in Rom auf der Piazza di Spagna (Spanischer Platz).
Im Werbespot zu Bvlgari Goldea The Roman Night begleiten wir eine schöne Frau durch eine sinnliche Nacht in Rom.
Rom als eine Stadt, die um Mitternacht zu einem zauberhaften Ort wird, diente als Inspiration für den Duft und gab ihm seinen Namen. Dementsprechend wurde der Duft mit einem Eröffnungsevent in Rom samt Konzert und Tanz gefeiert. Die schöne Göttin der geheimnisvollen, römischen Nächte repräsentiert das US-amerikanische Model Bella Hadid, die bei dem Event den Duft imposant vorstellte.
Bella Hadid verkörpert als Repräsentantin des Duftes Bvlgari Goldea The Roman Night das Bild von einer modernen, freien, extrovertierten, intelligenten und temperamentvollen Frau, die nicht nur schön, feminin und verführerisch ist, sondern auch über Selbstbewusstsein, Charakterstärke und Charisma verfügt. Der Duft ist nicht nur eine Hommage an die Kraft und Freiheit der Femininität, sondern ebenso an den Charme und die Faszination von der ewigen Stadt Rom bei Nacht.
Dies verdeutlicht Bvlgari anhand eines Szenarios in einem attraktiven aussagekräftigen Werbefilm. Der Werbefilm zeigt Bella Hadid elegant in Schwarz gekleidet in einer edlen römischen Villa als einen etwas gelangweilten Gast auf einer konventionellen Veranstaltung mit einer Vorführung ruhiger klassischer Instrumentalmusik. Sie schaut auf ihr Handy, holt ihr Parfum Bvlgari Goldea The Roman Night aus ihrer Tasche und trägt es auf.
Inspiriert steht sie selbstbewusst auf und verlässt inmitten der Veranstaltung unter den verwunderten Blicken der anderen Gäste den Raum und rennt befreit durch das Gebäude in das nächtliche Rom hinaus. Sie klettert kühn über die Dächer von Rom und trifft ihre Freunde auf einem Dach, die mit einem Beamer und den Wolken am Nachthimmel als Leinwand freudig ein modernes, rockiges Musikkonzert anschauen.