Wunschliste Telefon 0662 / 26126083

Hugo Boss The Collection – die Basis verbindet die Düfte

Hugo Boss The Collection setzt sich aus sechs unterschiedlichen Düften zusammen, die aus dem Jahr 2011 stammen.
Beim ersten Duft der Hugo Boss The Collection handelt es sich um Damask Oud. Er präsentiert sich holzig und harzig und beginnt mit einer Kopfnote aus würzigem Safran und weißem Pfeffer. Die Herznote ist eine Kombination aus edler Rose und kostbarem Weihrauch. Die Basis rundet mit elegantem Guajakholz, duftendem Oud, außergewöhnlichem Papyrus und feiner Zeder ab. Sie schenkt die unnachahmliche und langanhaltende Grundlage.
Der zweite Duft aus der Hugo Boss The Collection ist Cashmere Patchouli. Er überzeugt mit holzigen und würzigen Aromen. Die Kopfnote setzt sich aus Luft-Akkorden und aromatischen Noten zusammen, während im Herzen alleine Patchouli dominiert. In der Basis herrschen wunderbare balsamische und erdige Noten vor.
Der dritte Duft ist Cotton Verbena. Er ist frisch und zitrisch und startet mit einer Kopfnote aus Eisenkraut und Zitrone. Sie geht in das Herz aus Moos und Vetiver über. Die Basis bilden holzige und trockene Noten.
Silk Jasmine zeichnet sich durch blumige und pudrige Noten aus. Der Kopf kombiniert aromatische mit würzigen Noten. Das Herz vereint Gewürznelke, Jasmin und Honig. In der Basis brillieren holzige Noten und Vanille.
Velvet Amber kommt alleine mit Vanille, Balsam und Amber aus.
Wool Musk schließlich ist eine Kreation aus weißem Moschus, Sandelholz und Zimt.

Eine unbekannte Nase schuf Hugo Boss The Collection

Der Parfümeur der Hugo Boss The Collection ist nicht bekannt. Vermarktet wird sie von Procter & Gamble. Das Unternehmen Procter & Gamble sieht in den kleinen Momenten das eigentlich große Potential. Es stellt Produkte zum Duschen, Haarewaschen, Zähneputzen, aber auch Düfte, Artikel für den Hausputz, Babypflege, Wäschewaschen und Geschirrspülen her. Genau diese Produkte sind es, die den Menschen in diesen Momenten behilflich sind.
Da Procter & Gamble global tätig ist, kann es in vielen Situationen einwirken, damit sich bestimmte Dinge positiv verändern. Das geschieht nicht nur im Alltag mit den Produkten des Unternehmens, sondern auch in Bezug auf die Mitarbeiter. Gesellschaftliche Herausforderungen werden ebenfalls von Procter & Gamble angenommen und mit Bravour gemeistert. In diesen Herausforderungen sieht das Unternehmen einen Ansporn, der neue Chancen bietet.
Die Mitarbeiter von Procter & Gamble setzen in der Marktforschung neue Maßstäbe. Auf diese Weise können Sie die Verbraucher, für die sie tätig sind, optimal verstehen. Jedes Jahr führen die Verantwortlichen zahlreiche Untersuchungen durch, damit das Unternehmen permanent auf dem neuesten Stand ist und weiß, welche Produkte die Kunden zurzeit benötigen und in Zukunft haben wollen. Die Erkenntnisse, die daraus gewonnen werden, sorgen dafür, dass aktuelle Trends erkannt werden und die Kommunikation mit den Verbrauchern verbessert wird.
In der heutigen Zeit gilt Procter & Gamble als einer der international führenden Innovatoren seiner Branche. Weit über die Hälfte seiner Produktneuheiten enthält einen oder mehr wichtige Bestandteile, die von externen Partnern stammen. Aufgrund dieser Beiträge hat das Unternehmen bereits viele Anerkennungen erhalten, beispielsweise durch den IRI New Product Pacesetters Report. Dabei handelt es sich um eine Liste mit den wichtigsten Innovationen der Branche, die einmal pro Jahr veröffentlicht wird.

Hugo Boss The Collection – typisch Boss, klar und zielstrebig

Die Flakons der sechs Düfte aus der Hugo Boss The Collection sind optisch gleich aufgebaut. Lediglich der kostbare Inhalt unterscheidet sich in der Farbe. Sie sind vollkommen transparent und rechteckig geformt. In der Mitte befindet sich auf allen Flakons ein schwarzes Etikett, auf dem die Namen des Herstellers und der Düfte in weißen Buchstaben zu lesen sind. Der Verschluss der Flakons aus der Hugo Boss The Collection ist ebenfalls schwarz und harmoniert deshalb sehr gut mit dem restlichen Erscheinungsbild. Zudem ist er zylindrisch geformt, was einen perfekten Kontrast zur eckigen Form bildet.
Insgesamt wirkt die Optik aller Flakons sehr elegant und klassisch. Andererseits sehen sie sehr sportlich und edel aus. Daher ist jeder einzelne Flakon der Hugo Boss The Collection das perfekte Accessoire für ein ebenso eingerichtetes Bad. Dort werten sie einzeln oder als komplette Kollektion die Atmosphäre auf und verleihen ein stilvolles Ambiente. Auch in anderen Räumlichkeiten kommen sie gut zur Geltung.

Hugo Boss The Collection verzichtet auf eine Kampagne

Aktuell ist kein Werbespot für die Düfte der Hugo Boss The Collection verfügbar. Das Unternehmen Hugo Boss wurde 1924 vom Namensgeber gegründet. Zur damaligen Zeit handelte es sich um einen Hersteller von Berufsbekleidung. Angesiedelt war das Unternehmen bereits damals in Metzingen.
Im nächsten Jahrzehnt setzte sich die Unternehmensleitung aus bekennenden Nationalsozialisten zusammen. Daher erhielt es Aufträge zur Herstellung von Uniformen der SS, SA, HJ und Wehrmacht. Damals waren etwa 300 Mitarbeiter bei Hugo Boss beschäftigt. Im Zweiten Weltkrieg wurden ebenfalls Zwangsarbeiter aus dem westlichen und östlichen Europa eingesetzt. Mit dieser Thematik hat sich die Künstlerin Tanya Ury auseinandergesetzt.
Nach Hugo Boss Tod 1948 wurde Schwiegersohn Eugen Holy neuer Leiter des Unternehmens und begann damit, Herrenanzüge zu fertigen. 19 Jahre später übernahmen seine beiden Söhne, Uwe und Jochen das Unternehmen. Einige Jahrzehnte später stellte man den Designer Werner Baldessarini ein, der aus Österreich stammt. Er wurde zum Chefdesigner von Hugo Boss. Im selben Jahrzehnt startete auch der Fabrikverkauf des Unternehmens in Metzingen. Daraus entwickelte sich mehr und mehr eine komplette Outlet-Stadt. 1985 ging Hugo Boss dann erstmalig an die Börse.
Bis zum Sommer 2017 gehören die Herren- sowie die Damenlinie BOSS, die Freizeitlinie BOSS Orange zum Programm. Bei BOSS Green handelt es sich um die hauseigene Sportkollektion. Bei HUGO handelt es sich um Mode, die sich an ein jüngeres Publikum wendet.