Wunschliste Telefon 0662 / 26126083

Bvlgari Aqva Amara, der fruchtig-aromatische Herrenduft

Aquatische Düfte für Herren sind ein zeitloser Klassiker, doch mit Bvlgari Aqva Amara fügt das italienische Modehaus eine neue Dimension hinzu. Luxuriöse Duftnuancen ergänzen den mediterranen Charakter des Parfums, das im Jahr 2014 vorgestellt worden ist. Aqva Amara bedeutet "bitteres Wasser" , doch trifft das auch zu?
In der Kopfnote des erlesenen Duftes werden Mandarinen aus Sizilien verwendet. Im Herzen treffen Orangenblüten auf Wassernoten. Die abschließende Basis bilden Patchouli aus Indonesien sowie aromatischer Weihrauch. Es entsteht ein sehr langanhaltender Duft, der eine erfrischende Zitrusnote zum klassischen Bvlgari Aqva beisteuert. Das Parfum bleibt trotzdem sportlich und belebend und passt durch seine aquatischen Noten gut in die wärmeren Jahreszeiten.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Genau diese Mischung ist es, die den Duft vom Shootingstar unter den Parfums längst zum Klassiker hat werden lassen. Hier wurden auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Ingredienzien zu einer harmonischen Melodie kombiniert, die mit dem gewissen Etwas überzeugen kann und geradzu unverwechselbar ist. Eine noch längst nicht zu Ende erzählte absolute Erfolgsgeschichte.
aller Kunden bewerten
Bvlgari Aqva Amara positiv
4 oder 5 Sterne

4,89 von 5 Sternen — basierend auf 29 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Angenehmer, frischer Duft
Meer, Sonne... Dieser langanhaltende Duft auf der Haut und der Tag dürfte nie zu Ende gehen... Einfach nur abtauchen und wohlfühlen ist angesagt, wenn ich diesen Duft trage. Dazu noch dieser wunderschöne Flakon! Ein sehr edler Duft.
Kommentar von vom
Fruchtig maritim
Der Sommer in einem Flakon, wundervolle fruchtige Noten, die holzig zugleich sind. Dieser Duft eignet sich perfekt für die warmen Sommertage, riecht sehr angenehm und entfaltet sich mit der Zeit auf der Haut in ein wahres Aromenwunder. Ein compliment-getter. Auch hier ein gutes Beispiel für einen uniquen Duft mit holzig-fruchtigem Touch.
Kommentar von vom
BVLGARI
Bin ein Fan von BVLGARI! Duft entspricht eher medium, nicht zu süß und nicht zu herb. Aqva Amara ist für mich der Spitzenreiter unter den Düften. Immer wieder gern! Klare Kaufempfehlung.

Parfum-Kreationen als Poesie

Der wunderbar frische Herrenduft Bvlgari Aqva Amara ist eine faszinierende Komposition von Parfümeur Jacques Cavallier-Belletrud. Aufgewachsen in Grasse, der Welthauptstadt der feinen Düfte in der Provence, reifte in dem Franzosen bereits im zarten Alter von acht Jahren der Wunsch, Parfümeur zu werden. Er lernte klassische Duftnoten wie andere Kinder das Einmaleins. Brachte er gute Schulnoten nach Hause, erlaubte ihm sein Vater - selbst ein erfolgreicher Parfümeur - die Ingredienzien für Duft-Rezepturen abzuwiegen.
Nach dem Schulabschluss nahm Cavallier-Belletrud eine Stelle in der Parfumfabrik von Grasse an und erlernte die Kunst, duftende Blüten zu destillieren. Nach seiner Ausbildung zum Parfümeur war der Komponist des Duftes Bvlgari Aqva Amara zunächst für den Schweizer Duft- und Aromenhersteller Firmenich tätig, bevor er 2012 zum Maître Parfumeur des Couture-Labels Louis Vuitton ernannt wurde. Vier Jahre lang bereiste der Meisterparfümeur alle Ecken der Welt, um seltene und kostbare Rohstoffe für die erste Parfum-Kollektion der Marke Les Parfums Louis Vuitton zu entdecken. Er brachte unter anderem frischen Ingwer aus Nigeria, Kakao von der Elfenbeinküste und Assam Oud von einer kleinen Familienfarm in Bangladesch mit nach Hause.
Inzwischen weist die Liste der Duftkreationen von Belletrud, der in der Branche als Poet der Parfums gilt, mehr als 140 eindrucksvolle Positionen aus. Darunter befinden sich einzigartige Düfte für große Namen wie Yves Saint Laurent, Giorgio Armani, Jean Paul Gaultier und Dior. Neben Bvlgari Aqva Amara kreierte Jacques Cavallier-Belletrud 17 weitere eindrucksvolle Parfums für die italienische Luxusmarke.
Der Parfümeur sagt von sich selbst in einem Interview, dass er die Entwicklung von edlen Düften wie die Schaffung eines Kunstwerkes praktiziere. Er übersetze Emotionen in Duft-Akkorde und fühle sich dabei wie ein Poet.

Glanz in einem warmen Kupferton

Wie auch die Originaldüfte wird Bvlgari Aqva Amara in einem runden Glasflakon abgefüllt. Statt des typischen blauen, maritimen Themas dominiert jedoch ein warmer Kupferton. Dieser spiegelt farblich auch die Mandarinen und Orangenblüten wider, welche dem Duft eine neue, frische Richtung geben. Die obere Kappe hat, ebenso wie die Schrift auf dem Bauch des Flakons, einen metallischen Schimmer.
Damit bildet Aqva Amara einen farblichen Kontrast zu den anderen Aqva Düften von Bvlgari, bei denen Blau und kühles Silber das Design dominieren. Ein Look, der vor Männlichkeit nur so strotzt und damit die konsequente Fortsetzung der maskulinen Aura des edlen Elixiers ist.

Spanisches Männermodel ist das Gesicht von Bvlgari Aqva Amara

Als Hintergrund für Bvlgari Aqva Amara dient natürlich das Meer. Jon Kortajarena ist das Gesicht der Werbekampagne, die Modefotograf Mario Sorrenti in Szene gesetzt hat.
Das bekannte spanische Männermodel hockt auf einem Felsen am Meer und blickt über die Schulter in die Kamera. Auf seiner Haut perlt noch etwas Wasser, während im Hintergrund einige weitere Felsen und die Brandung zu sehen sind. Passend zum Farbthema des Parfums wurden die Aufnahmen nicht in der gleißenden Sonne, sondern bei sanfterem, warmen Licht gemacht.
Jon Kortajarena wurde durch Zufall bei einer Fashion Week entdeckt. Er hat bereits für John Galliano, Versace, Lagerfeld, Tom Ford, Roberto Cavalli oder Guess gearbeitet. Im Jahr 2009 schaffte er es im Forbes Magazine zudem auf Platz acht der zehn erfolgreichsten Männermodels. In der Parfumbranche hat er unter anderem bereits für Caroline Herrera gearbeitet und ist nun auch das Gesicht des Bvlgari Duftes.
Mit seinem attraktiven Äußeren wirbt Kortajarena für einen durch und durch maskulinen Duft, dessen belebende Ingredienzien schon Millionen Männerherzen erobert haben. Die ungewöhnliche Mischung der einzelnen Akkorde scheint gleichzeitig das Erfolgsrezept der Kreation zu sein. Zusammen ergeben die verschiedensten Noten eine harmonische Melodie, die dem Duft ein gewisses Extra verleihen und ihn unverwechselbar machen. Jetzt schon ein absoluter Klassiker!